JETZT
01:29
JETZT
15:19
JETZT
10:16
JETZT
11:56
JETZT
06:41
JETZT
07:55
JETZT
07:07

Santa Claus

STAFFEL 4  |  23.12.2016

EINE Nacht vor Heiligabend und auch Oliver Kalkofe und Peter Rütten sind total in Weihnachtsstimmung! Die beiden Trashfilm-Schatzsucher haben etwas ganz Besonderes vorbereitet: Einen Klassiker aus Mexiko von 1959 in DEUTSCHER ERSTAUSSTRAHLUNG (!), in dem sich der Weihnachtsmann ganz schön mit dem Teufel rumärgern muss: „DER perfekte Film zum Weihnachtsbaum-Schmücken“.

Der Cocktail

Fucking Hell Jingle Bell Santa Slayer

Trinkspruch:

Kopp in Nacken, Wunsch ist Wunsch! Trink‘ den SchleFaZ-Weihnachts-Punsch!

Trinkspiel:

Immer, wenn der Weihnachtsmann grundlos lacht!

Rezept

Geschmack

cremig

Zutaten
  • 4 cl brauner Rum (Bacardi Oakheart)
  • 3 cl Eierlikör
  • 3 cl Whiskey (Jim Beam Apple!)
  • 2 cl Schokolikör
  • 4 cl Sahne
  • Milch
  • Longdrinkglas mit Eiswürfeln
Zubereitung

Liebe SchleFaZ-ianer,

stellt euch vor, es wird Weihnachten und ihr könnt nicht hin…! Nicht so schlimm? Okay, so nehmt folgenden Fusel hin. Genau das wird euch dann passieren, denn dieses Gebräu kann komplett blockieren. Besonders trinktapfere SchleFaZ-Gesellen hören sogar bis ins neue Jahr keine Glocken mehr schellen.

Dazu braucht es Rum, einen braunen und guten, etwas Eierlikör, der Geschmackssinn darf bluten. Whiskey vom Apfel kommt auch noch ran, da fällt dann niemand mehr weit vom Stamm. Etwas Schokolikör, aber bitte mit Sahne?
Na klar, das gibt ne Extra-Fahne! Wer glaubt, die Milch macht’s, hat völlig Recht, nur ordentlich schütteln, dann schlucken, wie’n Specht! Habt Ihr zur fickenden Hölle all das hier vollbracht, kann es endlich Weihnachten werden…

Dekoration

Dieser Cocktail ist ein Gedicht! Stellt Euch vor, es wird Weihnacht und ihr wollt nicht hin… ?! Okay, so nehmt folgenden Fusel hin… Doch Vorsicht, sehr trinktapfere SchleFaZ-Gesellen hören dann gar bis in‘s neue Jahr keine Glocken mehr schellen. Das und viel mehr wird Euch passieren, denn dieses Gebräu kann komplett blockieren. Dazu braucht es Rum, einen braunen und guten, etwas Eierlikör, der Geschmackssinn darf bluten. Whiskey vom Apfel kommt auch noch ran, da fällt dann niemand mehr weit vom Stamm. Etwas Schokolikör, aber bitte mit Sahne? Na klar, das gibt ne Extra-Fahne! Wer glaubt, die Milch macht‘s, hat völlig Recht,
nur ordentlich schütteln, dann schlucken, wie‘n Specht! Habt Ihr zur fickenden Hölle all das hier vollbracht, kann es verdammt noch mal Weihnachten werden… „SchleFaZ – die Heilige Nacht“!

Rezeptkärtchen