JETZT
40 sek
JETZT
8 min
JETZT
4 min
JETZT
4 min
JETZT
3 min
JETZT
6 min

Supershark

STAFFEL 1  |  26.07.2013

Von Oliver Kalkofe und Peter Rütten An der kalifornischen Küste treibt ein Riesenhai sein Unwesen. Marine-Biologin Kat reist an, um dem Ungetüm Einhalt zu gebieten. Doch ein finsterer Ölmagnat durchkreuzt ihre Pläne und der Hai mutiert unterdessen zu einem echten Super-Ungeheuer.

Supershark! Der wahrscheinlich größte und verdammt noch mal coolste Hai, den Sie je gesehen haben. Denn gerade als Sie dachten, es wäre wieder sicher, ins Wasser zu gehen, wird dieser prähistorische Riesenhai bei einem Ölbohr-Unfall versehentlich aus seinem tausendjährigen Gefängnis befreit – und hat verständlicherweise einen Mörder-Kohldampf. Dumm nur, wenn dieser ganz dolle große Knorpelfisch sich just in dem Moment auf Beutezug befindet, als gerade ein strandweiter Bikini-Beach-Contest vor der Tür steht. Und die ignoranten Schaubusen-Besitzerinnen wissen natürlich nicht, dass dieser Riesenhai sich auch an Land fortbewegen kann. Wie auch in der Luft und eigentlich überall sonst – denn er ist ja Supershark!

Puh, ganz schön starker Tobak, aufgetischt von Regisseur Fred Olen Ray, einer wahren Ikone des schlechten Films, der bereits weit über 50 Filme gedreht hat, von denen es kein einziger wirklich bis ins Kino schaffte. Olen Ray spezialisierte sich auf kostengünstige Direct-to-Video-Produktionen, vor allem im Bereich Action, Horror und Erotik. Und Wrestling, denn zwischen den Drehs arbeitete er auch als professioneller Wrestler unter dem Pseudonym The Fabulous Freddie Valentine!

Spielt jemand mit, den man kennen könnte? Aber sicher doch! Da hätten wir in der weiblichen Hauptrolle als Kat Carmichael die großartige Sarah Lieving – die kennt man zum Beispiel aus Megashark vs. Crocosaurus. Aha. sonst noch ein Superstar? Klar. Ganz vorn natürlich: John Schneider! Und das ist selbstverständlich der Vater von Romy Schneider! Haha, nein, Bo Duke aus den Ein Duke kommt selten allein. Und außerdem war er in vielen bekannten Serien in festen Rollen zu sehen, wie z.B. in Nip/Tuck, Desperate Housewives und in Smallville als Jonathan Kent, der Erden-Vater von Superman… Hammer! Da wundert man sich, dass der Film 2011 nicht ins Kino kam.

Ja, das verstehe wer will. Dabei hat er sogar einen eigenen Titelsong: Super Shark – von Harvey Scales. Oh, Harvey Scales. Cool. Kennt Ihr nicht? Macht nix, wir auch nicht. Aber den Song gibt es echt. Klingt wie eine Mischung aus Shaft, Saturday Night Live und Lied Der Schlümpfe

Zum Killerfisch servieren wir einen Mördercocktail: Das ist ein Shark-Shooter-Schluckspecht. Wir suchen überhaupt zu jedem Film einen passenden Drink aus, den Sie zuhause ganz leicht nachbauen können. Wobei wir Sie natürlich nicht zum Trinken verführen wollen, auf gar keinen Fall – aber wir wollen auch ehrlich sein: bei den Filmen, die wir hier für Sie vorbereiten, kann Alkohol hilfreich sein. Anders gesagt, wer die nüchtern übersteht, muss schon ein verdammt harter Hund sein. Wir, Ihre Moderatoren, sind es jedenfalls nicht. In diesem Sinne, wann immer Sie sich Supershark geben: Film ab und – Prost!

 

Supershark (Super Shark) USA 2011. Regie: Fred Olen Ray. Drehbuch: Clyde McCoy,Antonio Olivas, Fred Olen Ray. Darsteller: Tim Abell, Catherine Annette, Ashley Carr u. v. a.

Der Cocktail

Shark Shooter Schluckspecht (Bloody Mary @ Blue Lagoon)

Trinkspiel:

Bei jeder epischen Hai-Nahaufnahme!

Rezept

Zutaten
  • 4 cl weißer Wermut (Martini Bianco)
  • 4 cl Tomatensaft
  • 2 cl Wodka
  • etwas Blue Curaçao
  • etwas Zitronensaft
  • etwas gemahlener Pfeffer, weiße & rote Pfefferkörner
  • etwas Tabasco
  • ein paar kleine Haie*

* fangfrisch erhältlich im gut sortierten Zoofachhandel, alternativ gut abgehangen beim versierten Weingummidealer!

Zubereitung

Das Getränk wird in einem 12 cl Glas zubereitet. Alle Zutaten sollten gekühlt sein. 4 cl Martini Bianco mit zwei / drei Spritzer Blue Curaçao vermischen und ein Esslöffel Crushed Eis dazugeben (Blaue Lagune). In einem weiteren Glas (/Shaker) 4 cl Tomatensaft mit 2 cl Wodka vermischen und mit dem gemahlenen Pfeffer, Tabasco und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken (Bloody Mary). Anschließend die Bloody Mary vorsichtig auf die Blaue Lagune aufgießen (Schichtung!). Mit ein paar weißen und roten Pfefferkörnern garnieren. Fertig. Den Drink kann man entweder schichtweise mit einem Strohhalm genießen, oder vor dem Trinken verrühren und dann? Ham!

Dekoration

Weiße & rote Pfefferkörner